Statusupdate

Große Worte nichts dahinter? Scheint ganz so, denn auf meinen letzten Post herrscht immer noch Ebbe hier. Aber das liegt nicht daran, dass ich nun doch keine Lust oder Zeit mehr habe. Nein! Das liegt daran, dass ich mit der Überarbeitung noch nicht ganz fertig bin. Meine Designerin und ich arbeiten ausgiebig (soweit es in unseren Möglichkeiten ist neben Studium) an einem Logodesign und ähnlichem. Ja ihr habt richtig gelesen. Ich habe extra eine Designerin organisiert, die mir ein Logo kreiert. Sobald alles in trockenen Tüchern ist, wird die URL ebenfalls angepasst. So lange könnt ihr aber noch über die gewöhnliche URL auf den Blog zugreifen. Ich werde euch über diese Änderung natürlich frühzeitig informieren. Bleibt gespannt, was wir schönes zaubern!

Seit geraumer Zeit beherberge ich neben dem Uni- und Arbeitsstress außerdem noch eine neue Mitbewohnerin. Ja genau, eine flauschige Mitbewohnerin, die sehr viel Aufmerksamkeit für sich beansprucht – unter uns gesagt hat sie auch einen kleinen Knall.

IMG_20160617_002022

Sie ist eine Mitbewohnerin, die entscheidet wann ich genug für meine Klausuren im Juli gelernt habe. Die in mein Handy, meine Finger oder mein Laptop beißt während ich sie streichle bzw. nicht mehr genug kraule. Mit der man lange Gespräche in meowish führen kann. Eine Mitbewohnerin, die am liebsten gebrauchte Tempos in ihrem Wassernapf versenkt. Die am liebsten Disneyfilme guckt und sich für Tierdokus nicht wirklich interessiert. Kurz um – die perfekte Katze für mich.
Prinzessin Plume – Achtung französisch – wohnt jetzt seit einigen Wochen bei mir und ich liebe sie und ihre Macken natürlich voll und ganz.

Vor- und Nachteile für das Zusammenleben mit einer Katze

Pros

  1. Zu Hause wartet immer jemand
  2. es wird nie langweilig, denn Katzen machen immer verrückte Dinge
  3. Sie ist super süß und kuschelig
  4. Katzen sind generell ziemlich pflegeleicht also perfekt für eine arbeitende Studentin
  5. Alle verlorengegangenen Haargummis tauchen früher oder später in einem Wassernapf wieder auf.

Cons

  1. Tschüss Privatsphäre, es war schön mit dir
  2. leuchtend grüne Augen lassen einen nie außer Sicht – auch nicht mitten in der Nacht
  3. Katzenhaare überall!
  4. Haustiere kosten eine menge Geld (Tierarzt, Katzenfutter, Katzenstreu und so weiter… da muss die ein oder andere Freizeitaktivität dran glauben)
  5. Gläser sind tolle Spielsachen… schade nur, dass sie so leicht kaputt gehen.IMG_20160609_210634

Ich glaube ich könnte ewig so weitermachen und einen Roman an Vorteilen aufzählen.
» Follow plumethecat_ on instagram for latest updates! «

Wie ihr seht ist hier mal wieder der Bär los aber ich habe euch nicht vergessen und hoffe, dass es bald wieder richtig losgehen kann. Mit neuem Design, neuem Logo, neuem Namen, neuer URL und hoffentlich ohne Katzenunterbrüche während dem tippen.

Bleibt so gespannt, wie ich es bin! ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s